Sie befinden sich auf der Seite des Kantons Zürich.

Eignungsverfahren Ergotherapeut/-in FH

Nach der Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen durch das Studiengangssekretariat folgt eine kostenpflichtige Eignungsabklärung (Assessment). Diese verläuft zweistufig:

1. Teilprüfung
schriftlicher, kognitiver Test.

2. Teilprüfung 
Bewertung einer Filmsequenz, das Verfassen eines Motivationsschreibens sowie die Teilnahme an mehreren standardisierten Kurzinterviews. 
Der kognitive Test ist ausschlaggebend für die Aufnahme in den 2. Teil der Eignungsabklärung.

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen