Sie befinden sich auf der Seite des Kantons Zürich.

Häufig gestellte Fragen zu Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA

Erhalte erste Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Lehre als Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA in diesem Abschnitt.

Welche Schulbildung brauche ich für die Lehre als Assistent:in Gesundheit und Soziales?
Antwort: Du kannst AGS mit einem Sek C oder Sek B Abschluss machen.

Ich spreche nicht so gut Deutsch. Kann ich diese Attest-Ausbildung trotzdem absolvieren?
Antwort: Ja, eine AGS Ausbildung ist auch mit beschränkten Deutschkenntnissen möglich. Am besten informierst du dich aber bei deinem Wunschbetrieb über die vorausgesetzten Standards.

Kann ich parallel zur Lehre die Berufsmaturität (BM) machen?
Antwort: Nein, mit einer AGS Ausbildung ist die Berufsmaturität nicht möglich.

Wo gehe ich während der Lehre zur Schule?
Antwort: Im Careum Bildungszentrum Zürich oder im Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen (ZAG) in Winterthur.

Wie heisst mein Abschluss nach der Lehre?
Antwort: AssistentIn Gesundheit und Soziales EBA (eidgenössisches Berufsattest)

Welche Lehrorte gibt es?
Antwort: Pflegezentren, Spitex, Psychiatrie, in seltenen Fällen Spital

Benötige ich einen Multicheck?
Antwort: Nur wenn dies von einem Betrieb verlangt wird. Es wird jedoch empfohlen einen solchen erst Ende der 2. Oberstufe zu absolvieren. Dieser ist kostenpflichtig.

Welchen Multicheck benötige ich?
Antwort: Multicheck Attest EBA, CHF 60.-

Muss ich einen Stellwerktest bei der Bewerbung beilegen?
Antwort: Nur wenn ein solcher ausdrücklich verlangt wird.

Was verdient ein/e Assistent:in Gesundheit und Soziales während der Ausbildung?
Antwort: Gemäss Empfehlungen vom Berufsverband verdient ein/e AGS ca. CHF 800 im 1. LJ und ca. CHF 1'000 im 2. LJ. Betriebe können Anpassungen vornehmen. Die Löhne variieren auch je nach Kanton.

Kann ich nach der Ausbildung zum / zur Assistent:in Gesundheit und Soziales EBA die Lehre als Fachfrau /-mann Gesundheit EFZ anhängen?
Antwort: Ja das ist möglich. Es ist aber auch möglich dich im sozialen Bereich weiterzubilden und die Lehre als Fachfrau /-mann Betreuung zu absolvieren. Dabei kannst du die vollen drei Jahre Ausbildung machen oder die verkürzte Form von zwei Jahren.

Du hast noch offene Fragen?

Finde allgemeine Antworten zum Thema Schnuppern, Lehrstelle finden usw. bei der Laufbahnberatung. 

Häufig gestellte Fragen zur Lehre 

Solltest du danach immer noch offene Fragen haben, kannst du die Laufbahnberatung kontaktieren. 

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen