Sie befinden sich auf der Seite des Kantons Zürich.

Häufig gestellte Fragen zu Fachfrau/-mann Gesundheit EFZ

Erhalte erste Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Lehre als Fachfrau /-mann Gesundheit EFZ in diesem Abschnitt.

Wie heisst mein Abschluss nach der Lehre?

Antwort: Fachfrau / -mann Gesundheit EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis)

Welche Lehrorte gibt es?
Antwort: Spital, Psychiatrie, Alters- und Pflegezentren, Spitex, Rehakliniken, KJFF (Kind, Jugendliche, Familie, Frau)

Mit welchen Schulabschlüssen kann die die Lehre Fachmann /-frau Gesundheit EFZ absolviert werden?
Antwort: Mit Sek A oder guten Noten in der Sek B. Gute Schnupperberichte sind neben Noten ebenfalls von Bedeutung.

Benötige ich für meine Bewerbung einen Multicheck?
Antwort: Nur wenn dies von einem Betrieb verlangt wird. Es wird jedoch empfohlen einen solchen erst Ende der 2. Oberstufe zu absolvieren. Dieser ist kostenpflichtig.

Welchen Multicheck benötige ich für meine Bewerbung als Fachfrau /-mann Gesundheit?
Antwort: Multicheck Gesundheit und Soziales, CHF 100.-

Muss ich einen Stellwerktest bei der Bewerbung als FaGe beilegen?
Antwort: Nur wenn ein solcher ausdrücklich verlangt wird.

Was verdient ein Fachmann Gesundheit / eine Fachfrau Gesundheit?
Antwort: Ein/e FaGe verdient laut Empfehlungen des Berufsverbandes des Kantons Zürich ca. CHF 800 im 1. LJ, ca. CHF 1'000 im 2. LJ und ca. CHF 1'400 im 3. LJ. Betriebe können Anpassungen vornehmen. Die Löhne variieren auch je nach Kanton.

Wo gehe ich während der Lehre als FaGe zur Schule?
Antwort: In die Berufsfachschule im Careum Bildungszentrum Zürich oder im Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen (ZAG) in Winterthur.

Kann ich parallel zur Lehre die Berufsmaturität (BM) machen?
Antwort: Ja, wenn du gute Noten oder die Aufnahmeprüfung bestanden hast. Besprich das aber am besten mit deinem Lehrbetrieb, da du etwas mehr Schule haben wirst. Nicht jeder Betrieb bietet diese Möglichkeit an. Alternativ kannst du die BM auch gleich nach der Lehre anhängen (BM2).

Kann ich die Berufsmaturität auch nach der FaGe-Lehre anhängen?
Antwort: Ja das ist möglich. (BM2)

Wie lange dauert die Berufsmaturität (BM)?
Antwort: Während der FaGe-Lehre dauert die BM 3 Jahre. Neu wird im Kanton Zürich auch ein Modell getestet, welches die Berufsmaturitätstage auf 4 Jahre verteilt. So hast du mehr Zeit den Stoff der Berufsmatur zu erarbeiten. 

Mehr Infos zum BM1 Flex-Modell während der Lehre findest du hier: PDF BM1 Flex-Modell
Die BM 2 nach der Lehre dauert 1 Jahr bei Vollzeit oder 2 Jahre bei Teilzeit. Bei Vollzeit hast du 5 Tage pro Woche Schule und bei Teilzeit 2 Tage pro Woche.
Weitere Informationen zur Berufsmatur findest du hier: bms-zuerich.ch

Du hast noch offene Fragen?

Finde allgemeine Antworten zum Thema Schnuppern, Lehrstelle finden usw. bei der Laufbahnberatung. 

Häufig gestellte Fragen zur Lehre 

Solltest du danach immer noch offene Fragen haben, kannst du dich bei der Berufsberatung in deinem zuständigen biz und /oder bei der Berufsberatungsperson in deinem Schulhaus melden. 

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen
  • Erforderliche Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und kann nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.