Sie befinden sich auf der Seite der Kantone Basel Stadt und Basel-Landtschaft.

Ausbildung Master in Pflege

Ausbildungsort

Institut für Pflegewissenschaft - Nursing Science (INS)
Universität Basel
Medizinische Fakultät, Department of Public Health (DPH)
Bernoullistrasse 28
4056 Basel
Tel. +41 207 30 40
www.nursing.unibas.ch
nursing@unibas.ch

Abschluss

Master of Science in Nursing (180 ECTS) mit Vertiefungsrichtung Forschung oder Advanced Nursing Practice.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Masterstudium erfolgt online auf der Website der Universität Basel. Das Online-Anmeldeformular muss zusammen mit den erforderlichen Unterlagen an die Studienadministration eingereicht werden. Es ist eine Anmeldegebühr zu entrichten. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie bei Erfüllen der Zulassungsbedingungen eine Bestätigung. Eine Anmeldung für das Herbstsemester ist jeweils ab ca. Mitte Dezember möglich. Der Studienbeginn ist nur im Herbstsemester möglich. Die Anmeldefrist ist jeweils der 15. Februar (Poststempel).

Äquivalenzverfahren FH - Uni

Vor Beginn des Masterstudiengans Pflegewissenschaft können vorgängig erbrachte Studienleistungen anerkannt werden. Weitere Informationen siehe Merkblatt.

Aufnahmeprüfung - Zulassungsbeschränkung

Für das Fach Pflegewissenschaft besteht eine Zulassungsbeschränkung. Die Anzahl der Zulassungen ist auf 30 beschränkt. Wird diese Kapazität aufgrund der eingereichten Anmeldungen überschritten, muss von allen Bewerber/innen eine Aufnahmeprüfung absolviert werden.  Das Zulassungsergebnis ist nur für das unmittelbar auf die Aufnahmeprüfung folgende Herbstsemester gültig.

Berufstätigkeit

Der starke klinische Fokus und die in vielen Lehrveranstaltungen geforderte Umsetzung theoretischer Konzepte in die Praxis erfordern einen Praxiszugang: für die Leistungsnachweise einiger Kurse ist ein direkter Zugang zur Praxis notwendig und es werden Transferleistungen in die Praxis eingefordert– z.B. in der Form von Patienteninterviews, einer Familienintervention oder eines Praxisentwicklungsprojektes. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass bei einem Vollzeitstudium eine berufliche Tätigkeit von 30-40% und bei einem Teilzeitstudium von 40-60% (beides Jahresarbeitszeit) möglich ist. Berufstätigkeit ist jedoch keine Bedingung, um zum Studium aufgenommen zu werden.

Dauer

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester (3 Jahre). Es besteht aber keine Studienzeitbeschränkung. Die studienbegleitende Erwerbstätigkeit im Pflegeberuf wird ausdrücklich begrüsst; bei einer geplanten Studienzeit von 6 Semestern wird jedoch eine Erwerbsarbeit von nicht mehr als 40% empfohlen.

Kosten

Anmeldegebühren einmalig CHF 100.-
Studiengebühr Pro Semester CHF 850.- (exkl. Lehrmaterial)
Ausbildungskosten pro Semester ca. CHF 500.- (Fachliteratur, Software, Skripte usw.)
Ein persönliches Laptop, das während der Vorlesungen eingesetzt werden kann, wird empfohlen.

Präsenztage

Lernen ist prozesshaft und interaktiv – damit Studierende optimal vom Lehrangebot profitieren können, erwarten wir Anwesenheit während der Lehrveranstaltungen. Zudem sind viele der Leistungsnachweise lehrveranstaltungsbegleitend; d.h. sie umfassen mehrere Aufgaben, die während des Semesters gelöst werden müssen und in die Schlussbeurteilung einfliessen. Die Lehrveranstaltungen finden an zwei, höchstens 3 Wochentagen statt. Das Studium kann individuell gestaltet werden und gut mit Berufstätigkeit, Familienarbeit etc. kombiniert.

Schwerpunkte

Das Studium fokussiert auf Innovationen in der Versorgung von Menschen mit chronischen Krankheiten und ihren Familien. Die weiteren wichtigen Bereiche sind Patientensicherheit & Pflegequalität sowie die Genomforschung in der Pflege. Dabei stehen Krankheits- und Behandlungsfolgen im Alltag betroffener Menschen im Vordergrund.

Unterrichtssprache

Deutsch & Englisch

Umfang

Das Masterstudium Pflegewissenschaft setzt sich aus einem Grundstudium (60 ECTS) und einem Aufbaustudium (120 ECTS) mit den Vertiefungsrichtungen Forschung oder Advanced Nursing Practice zusammen. Das Studium umfasst insgesamt 180 ECTS.

Ziele

Das Studium der Pflegewissenschaft an der Universität Basel ist sehr praxisbezogen, sowohl in der Vertiefungsrichtung Forschung als auch in der Vertiefungsrichtung ANP. Im Rahmen verschiedener Transfer-Aufgaben übertragen Sie die theoretischen Konzepte des Unterrichts direkt in Ihr Praxisfeld und reflektieren die Praxiserfahrung mit Kolleginnen und Kollegen. Am INS ausgebildete Pflegefachleute sind in der Lage, neue Versorgungsmodelle für ihren Betreuungskontext zu konzipieren, zu implementieren, und zu evaluieren. Sie sind zudem in der Lage, praxisrelevante und interprofessionelle Pflegeforschungsprojekte zu initiieren und als Fachpersonen an deren Umsetzung kompetent mitzuarbeiten.

Zielgruppe

Pflegefachpersonen mit Interesse an einer führenden Rolle zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung, die sich für die Implementierung von evidenzbasiertem Wissen engagieren, um schliesslich einen Beitrag zur Optimierung und Innovation in der Gesundheitsversorgung zu leisten.

Weiterer Ausbildungsort

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9 
Postfach 
8401 Winterthur
Tel. Studiengangsekretariat 058 934 43 02
studium.gesundheit@zhaw.ch
www.zhaw.ch/gesundheit/master/pflege

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen