Sie befinden sich auf der Seite der Kantone Basel Stadt und Basel-Landtschaft.

Bachelor in Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheitsförderinnen und Gesundheitsförderer sorgen dafür, dass Menschen gesund bleiben. Dazu entwickeln sie Projekte, Programme und Angebote, mit dem Ziel, die Gesundheit zu stärken und gesundheitsförderliche Lebensräume zu schaffen.

Arbeitsfelder
Gesundheitsförderinnen und Gesundheitsförderer arbeiten in öffentlichen Organisationen (wie Bundesamt für Gesundheit, Beratungsstelle für Unfallverhütung), Nichtregierungsorganisationen auf nationaler, kantonaler oder kommunaler Ebene (wie Gesundheitsförderung Schweiz, Suchtpräventionsstellen) oder in der Privatwirtschaft (z.B. in Form von betrieblicher Gesundheitsförderung).

Ausbildungsinhalte
Theorien und Modelle zur Entstehung von Gesundheit und Krankheit
Kommunikation
Qualitäts-/Projekt-/Wirkungsmanagement
Forschungsmethoden und Evaluation
Praktikum inkl. Bachelorarbeit

Ausbildungsdauer
Das Studium kann in Vollzeit (3 Jahre) oder in Teilzeit (4.5 Jahre) absolviert werden.

Abschluss
Bachelor of Science ZFH in Gesundheitsförderung und Prävention

Weiterbildung
Nach der Ausbildung stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen: fachliche Vertiefung, Führung oder Bildung.

Download Bachelor in Gesundheitsförderung und Prävention

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen