Sie befinden sich auf der Seite des Kantons Graubünden.

dipl. Radiologiefachfrau / Radiologiefachmann HF

Das Arbeitsgebiet der Radiologiefachfrauen und -männer umfasst Diagnostische Radiologie, Radio-Onkologie und Nuklearmedizin. In der Röntgendiagnostik erstellen sie Röntgenaufnahmen oder nehmen mit Hilfe des Computertomographen Schicht um Schicht einer gewünschten Körperregion auf.

Arbeitsfelder
Radiologiefachleute arbeiten in öffentlichen und privaten Spitälern in der diagnostischen Radiologie, der Radio-Onkologie und der Nuklearmedizin.

Ausbildungsinhalte

  • Untersuchungen und Behandlungen unter Anwendung von technischen Verfahren
  • Prävention und Gefahrenmanagement
  • Interaktions- und Kooperationsmanagement
  • Ressourcen- und Prozessmanagement
  • Berufsentwicklung und Wissensmanagement

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Abschluss
Diplom als «Radiologiefachmann/Fachfrau HF»

Weiterbildung
Nach der Ausbildung stehen Ihnen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen: fachliche Vertiefung, Führung, Bildung oder ein Studium an einer Fachhochschule.

Weitere Informationen
gesundheitsberufe.ch/dipl. Radiologiefachfrau / Radiologiefachmann HF
Flyer dipl. Radiologiefachfrau / Radiologiefachmann HF

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen