Sie befinden sich auf der Seite des Kantons Graubünden.

Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA

Wenn Sie Berufserfahrung im Bereich der Pflege und Betreuung gesammelt, aber noch keinen anerkannten Berufsabschluss haben, können Sie diesen auf dem sogenannten 2. Bildungsweg oder über ein Verfahren zur «Validierung von Bildungsleistungen» erwerben. Dies ermöglichen die Art. 33 und Art. 34 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes (BBG) respektive die Art. 31 und Art. 32 der Verordnung über die Berufsbildung (BBV).

Die drei Wege zu einem EBA AGS

Zulassung zum QV Art. 32 (ohne gesetzlich geregelten Bildungsgang)
= ohne Lehrvertrag

Die vorausgesetzte Berufserfahrung ist in der Bildungsverordnung AGS präzisiert:
5 Jahre gesamt, davon 2 Jahre zu 80 % im Tätigkeitsbereich der AGS gem. Art. 14 lit. c

Verkürzte Grundbildung (mit gesetzlich geregelten Bildungsgang)
= mit Lehrvertrag

Eine verkürzte Ausbildung ist nicht möglich.

Validierung von Bildungsleistungen

Bei der Validierung gem. Art. 31 BBV weisen Sie Ihre bereits erworbenen Kompetenzen nach, welche durch Expertinnen / Experten nach einem standardisierten Verfahren analysiert (validiert) werden. Allfällige Bildungslücken müssen danach geschlossen werden. Sie benötigen mind. 5 Jahre Berufserfahrung, damit Sie zur Validierung zugelassen werden.
Bitte nehmen Sie bei Interesse mit der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung des Kantons Graubünden Kontakt auf.

Bestehensregeln Validierung
Qualifikationsprofil

Diese Website verwendet Cookies.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dieser Website zu gewährleisten und Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Einstellungen anpassen